81,91
Mediaplus Austria GmbH
Gregor-Mendel-Straße 50
AT 1190 Wien
+43 (1) 26110
Credentials
Kleines Agenturportrait
Mediaplus ist die Innovationsagentur für markenindividuelle Media. Als Teil des Hauses der Kommunikation arbeiten wir mit Experten aus mehreren Fachbereichen unter einem Dach eng zusammen, um interdisziplinäre Kommunikationslösungen zu entwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass nur im Austausch mit anderen die beste Mediaorchestrierung und der effizienteste Einkauf für unsere Kunden gelingen kann.
Branchenkriterien, Zertifizierungen & Honorare
N/A
0 800.000
mittel
105 140
Eigentums- & Beteiligungsverhältnisse
Eigentümergeführt
Name/Adresse Gesellschafter
Prozent
Mediaplus Gruppe 90 %
Mag. Ronald Hochmayer 10 %
= 100%
Board
Awards
Art
Jahr
Award
Preis
Kunde
Kategorie
Nationale Awards 2016
VAMP
Bronze Hornbach Die beste Ambient Media-Kampagne / der beste Ambient Media Stunt
Nationale Awards 2016
Xpert Award
Bronze - Media-Agenturen
Nationale Awards 2014
VAMP
Gold McArthurGlen Designer Outlet Parndorf Der beste Media Stunt / die beste Experiential Media Kampagne
Nationale Awards 2014
VAMP
Gold Anker Der innovativste Produktproben- und Give Away-Einsatz
Nationale Awards 2014
VAMP
Silber Anker Der beste Media Stunt / die beste Experiential Media Kampagne
Nationale Awards 2014
VAMP
Bronze Interwetten Der innovativste Produktproben- und Give Away-Einsatz
Referenzkunden
Kunde
Kategorie
von - bis
Etathöhe
Branche
AIDA Cruises 2012-2017 Touristik/Verkehrswesen
Energie-Control GmbH Austria 2014-2017 Dienstleistungen
FALKE KGaA 2016-2017 Handel Nonfood
Hornbach Baumarkt GmbH 2015-2017 Handel Nonfood
Interwetten / Eurotrade 2010-2017 Dienstleistungen
Kägi Söhne AG 2014-2017 Handel Nonfood
Kik Textilien 2010-2017 Handel Nonfood
McArthurGlen Management GmbH 2014-2017 Handel Nonfood
Schöffel Austria 2012-2017 Handel Nonfood
Siemens & CO GmbH & Co. 2016-2017 Pharma
Kampagnen

Der erste interaktive Modekatalog in Wien für McArthurGlen Designer Outlet Parndorf

McArthurGlen Designer Outlet Parndorf
Einkaufszentren
Ambient Media
2014-04-17

Unter dem Motto „COLOUR ME HAPPY“ wurden Frühjahrskollektionen (aus dem Bereich „Accessories“) der Shops im Outlet Center Parndorf beworben. Wie kann man einen Modekatalog kommunizieren ohne kostspielige Gestaltungs-, Druck- und Versandkosten zu erzeugen? Wann finden Menschen die Zeit einen Katalog „durchzublättern“? Und wie bekommt man diese Menschen ins Outlet Center Parndorf? Das Hauptziel war die Frequenz im Designer Outlet Parndorf zu erhöhen. Die dort vorhandene Markenvielfalt (v.a. aus dem Bereich „Accessories“) sollte mit Hilfe eines Modekatalogs („Lookbook“) kommuniziert werden.

Die Wartehalle gegenüber der Wiener Oper wurde mit einem Totalbranding versehen und zu einem interaktiven Mode Terminal verwandelt. Der Modekatalog („Lookbook“) war auf einem digitalen Screen am City Light zu sehen und via Through-Glass-Sensor steuerbar. Ein eingerichteter WLAN Hotspot ermöglichte den Wartenden, weitere Informationen über die Markenvielfalt des Designer Outlets zu erhalten und an einem Online-Gewinnspiel teilzunehmen. Zu gewinnen gab es einen € 1.000,- Shopping-Gutschein!

Werbemittel

ANKER „Meisterstück Handsemmel“ mit allen Sinnen erleben

Ankerbrot AG
Hersteller Nahrungsmittel
Ambient Media
2014-06-05

ANKER hat im Frühjahr 2014 die Premiumlinie erweitert und die „Meisterstück Handsemmel“ in das Sortiment aufgenommen. Die Fertigung der Handsemmel erfordert traditionelle und geübte Handwerkskunst – das soll auch gezeigt werden! Die traditionelle Produktion der Handsemmel (eine Fertigung per Hand ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe) sollte den WienerInnen schmackhaft vor Augen geführt werden. Zusätzlich sollten sie die Möglichkeit erhalten, die Handsemmel unmittelbar zu verkosten. Das Hauptziel war, das neu eingeführte Produkt mit allen Sinnen erlebbar zu machen und die Frequenz in einer ausgewählten ANKER Filiale zu erhöhen.

Eine Wartehalle im Totalbranding zeigte auf einem im City Light integrierten Screen die Fertigungskunst der Handsemmel in Bild und Ton. Die Überraschung: Das Erlebnis war so intensiv, dass man es riechen konnte! Ein vorhandener Duft-Dispenser verbreitete bei Aktivierung des Videos den Geruch einer Backstube. Um die Filialfrequenz zu erhöhen, konnten wartende Fahrgäste ein Gebäcksackerl am City Light entnehmen und sich eine gratis Handsemmel zur Verkostung in der ANKER Filiale um’s Eck‘ holen. Die Nachfrage nach den „Meisterstück Handsemmeln“ in der nahe gelegenen ANKER Filale konnte im Kampagnenzeitraum im Vergleich zu anderen ANKER Filialen mit einer ähnlichen Basisfrequenz verdoppelt werden! Quelle: Ankerbrot.

Werbemittel

Nie mehr planlos! – Mit dem Interwetten WM-Spielplan zum Abreißen und Mitnehmen

Interwetten / Eurotrade International Limited
Freizeit/Kultur/Kunst/Sport
Ambient Media
2014-06-12

Mit Start der Fußball WM 2014 wurde der „WM-Bonus“ für Neukunden in der Höhe von € 150,- von Interwetten beworben. Rund um die Fußball WM ist das Neukundeninteresse für Sportwetten in der Regel besonders hoch. Sportwetteninteressierte sollten im öffentlichen Raum auf Interwetten aufmerksam gemacht und mit der Neukundenaktion (€ 150,- WM-Bonus) begeistert werden. Sportwetteninteressierte WienerInnen sollten während der gesamten WM-Laufzeit nachdrücklich mit dem Neukundenangebot (€ 150,- WM-Bonus) konfrontiert werden. Es galt den eigens produzierten Interwetten WM-Spielplan in Umlauf zu bringen.

Unter dem Motto „Nie mehr planlos!“ wurden an insgesamt zehn ausgewählten und hochfrequentierten Standorten in Wien City Lights mit WM-Spielplänen zum Abreißen und Mitnehmen bestückt. Durch die großformatigen Interwetten WM-Spielpläne konnte erreicht werden, dass während der gesamten WM Spiellaufzeit Interessierte mit Interwetten und dem speziell angebotenen WM-Bonus dauerhaft konfrontiert wurden. Alle 1.750 WM-Spielpläne wurden von Fußballinteressierten innerhalb einer Woche mit nach Hause genommen! Eine Promotion-Aktion mit einem lang anhaltenden Mehrwert für Sportbegeisterte.

Werbemittel

Carglass® - Wie Radio den Absatz steigert

Carglass®
Automotive
Mediastrategie und -optimierung
2015-06-10

Carglass® zählt in Österreich zu den führenden Fahrzeugglasspezialisten und ist mit zahlreichen Stationen sowie mobilen Einheiten weltweit vertreten. Carglass® plante im Zuge des Filialausbaus in Österreich eine Hörfunk-Kommunikationskampagne zur Steigerung der Markenbekanntheit und Umsätze. Die Zielgruppe sollte über das Carglass® Angebot informiert werden und ein unmittelbarer call to action in die Kampagne integriert werden. Es stellte sich die Frage: Wie können wir die Erreichung dieser Zielsetzungen aus Mediasicht bestmöglich garantieren?

83,4% der PKW-Nutzer, welche den Kern der Carglass® Zielgruppe darstellen, hören täglich Radio. Die durchschnittliche Hördauer beträgt rund 206 Minuten. Hinzukommt, dass Radio beim Autofahren am aufmerksamkeitsstärksten gehört wird. Aus diesen Gründen war rasch klar, dass für eine optimale Zielerreichung der Einsatz von Radio essentiell ist. Mit 60‘‘ Storytelling-Spots konnten wir einen raschen Bekanntheitsaufbau garantieren und zusätzlich die Zielgruppe adäquat informieren sowie aktivieren. Bei der Hörfunkkampagne handelte es sich um eine RMS-Only-Kampagne mit Fokus auf Storytelling (60‘‘ Spots kombiniert mit 20‘‘ Spots). Da auch die Nutzungssituation neben der Reichweite Einfluss auf die Werbewirkung hat, wurde mit Hilfe eines speziellen Media-Tools zur Radio-Planung gearbeitet – dem hauseigenen MP| Radio Quantifier°. Das Tool verknüpft qualitative Merkmale der Radionutzung mit den quantitativen Ergebnissen des österreichischen Radiotests und hilft bei der Identifikation von effizienten Zeitschienen. Die unterschiedlichen Spotvarianten wurden zusätzlich wetterabhängig ausgesteuert. Carglass® Mitarbeiter standen als authentische Testimonials im Mittelpunkt der Kampagne. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Kundenanfragen, die in Aufträge umgewandelt wurden, um 107% gesteigert werden. 38% alle Aufträge im Kampagnenzeitraum konnten eindeutig der Hörfunk-Kampagne zugeordnet werden. Betreffend der online Sessions wurde ein Anstieg in der Höhe von 102% im Vergleich zum Vorjahr vermerkt.

Werbemittel

Traffic Uplift durch TV-Werbung

Gebrauchtwagen.at
Medien
Mediaoptimierung und -forschung
2015-09-21

www.gebrauchtwagen.at, die österreichische Onlineplattform für Neu- und Gebrauchtwagen, plante im Zuge des Relaunches Ihrer Website eine Kommunikationskampagne, bei der TV-Werbung und ein origineller TV-Spot im Zentrum der Ausrichtung stand. Das klare Ziel der Kampagne: Aufmerksamkeit für gebrauchtwagen.at zu erzeugen und den Traffic auf der Website zu stimulieren. Hier war auch schnell klar – wir möchten genau wissen, welchen Effekt TV-Werbung auf die Zugriffszahlen und Interaktion auf der Website hat. Noch genauer: wir möchten genau wissen, welche TV-Sender und –Umfelder Wirkungseffekte zeigen und wie stark diese ausgeprägt sind.

Um im Detail nachweisen zu können, wie groß die Wirkung von TV-Werbung auf den Online-Traffic ist, steht uns ein hauseigenes, exklusives Mediaplus Tool „TV Performance Extended „ zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Media-Software können wir den TV-induzierten Traffic auf einer Website isolieren und den einzelnen TV-Sendern und –Umfeldern zuordnen. Wir sind damit in der Lage, den TV-Plan hinsichtlich der Wirkungsparameter laufend zu optimieren und die Zugriffszahlen auf der Website zu verbessern. Eine detailgenaue Auswertung der Wirkungseffizienz der TV-Leistung nach Sendern, nach geschalteten Spots, nach Zeitschienen und nach TV-Umfeldern generiert darüber hinaus auch wertvolle Insights für weitere Bewegtbildkampagnen des Kunden. Der TV-Uplift auf der Website von gebrauchtwagen.at wurde messbar gemacht, indem das Userverhalten mit TV-Kontakt-Wahrscheinlichkeiten abgestimmt und der durch die Wirkung der TV-Werbung erzielte zusätzliche Traffic anhand einer Baseline operationalisiert wurde. Die Verknüpfung von Daten auf Cookie-Ebene mit der TV-Leistung nach Werbeblock ermöglichten eine präzise Analyse der Kurzfrist-Effekte von TV.

Werbemittel

Dr. Roland Maturaschule - Leuchttürme statt Straßenpoller

Dr. Roland Maturaschule
Aus- und Weiterbildung
Ambient Media
2014-10-13

Die impactstarke Präsentation und Kommunikation des neuen Logos von Dr. Roland, ein Leuchtturm als Symbol des Wissens, im öffentl. Raum und das Erwecken des Interesses an einem alternativen Bildungsweg standen im Mittelpunkt. Junge Interessierte sollten vor Ort gezielt angesprochen werden und weitere Informationen für ein Beratungsgespräch erhalten. Die Anzahl der Beratungsgespräche, Zugriffe auf die Homepage und letztlich die Schülerzahlen zu erhöhen, ist das Ziel des Marketings von Dr. Roland.

Wir nutzten omnipräsentes Straßeninventar, das jeder kennt: Straßenpoller! Diese interpretieren wir völlig neu und machen sie zu Markenbotschaftern der Dr. Roland Maturaschule. Die Neuinterpretation und Umfunktionierung des öffentlichen Straßeninventars wurde zu einem aufmerksamkeits- und impactstarken Blickfang für die junge Zielgruppe, die es zu erreichen galt. Direkte Interaktionsmöglichkeiten mit der Marke Dr. Roland gewährleisteten die Erreichung der definierten Ziele. Das neue Logo von Dr. Roland wurde auf diese Weise am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt ohne Streuverluste in Szene gesetzt. Zu Schulbeginn 2014 wurde der Eingangsbereich von Wiener Schulen mit Dr. Roland Leuchttürmen verschönert. Aus hässlichen Straßenpollern wurden schöne Leuchttürme! Promotoren verteilten Infomaterial und Flyer an neugierige und interessierte SchülerInnen. Via Mobile-Tagging, Mailadresse oder Social-Media-Kanal konnten sich die jungen Leute für ein Gratis-Beratungsgespräch bei Dr. Roland anmelden.

Werbemittel

Der Lebensraum des Huhns

Österreichischer Tierschutzverein
Politische Parteien/NGOs/Kammern/Vereine
Kreative Media Idee
2014-09-15

In Österreich sind bei der Hühnermast pro Quadratmeter 30 kg Huhn erlaubt.Daher kommt jedes einzelne Tier auf nur ca. 600 Quadratzentimeter Lebensraum – eben die Größe einer sogenannten Hühnertasse. Auf diesen Missstand gilt es aufmerksam zu machen. Das Ziel der Anzeige ist, auf die Missstände der einengenden Hühnermast aufmerksam zu machen. Gleichzeitig soll auch auf den Österreichischen Tierschutzverein allgemein und seine weiteren Themen hingewiesen werden.

Auf der Vorderseite des Sujets ist im Maßstab 1:1 ein abgepacktes Huhn zu sehen, wie man es in den meisten heimischen Supermärkten bekommt. Blättert man um, sieht man am gleichen Blatt dahinter die Rückseite der Verpackung. Ein Informationstext klärt auf, dass Hühner zeit ihres Lebens nur genauso wenig Platz haben wie später in der Verpackung. Das Sujet des Österreichischen Tierschutzvereins nutzt auf einfache und kreative Weise die Größe eines üblichen Magazins sowie die Zweiseitigkeit des Papiers, um auf die Missstände der Hühnermast aufmerksam zu machen. Es gab zahlreiche Pressemeldungen über die Aktion und eine hohe Zustimmung über die verschiedenen Kommunikationskanäle des Österreichischen Tierschutzvereins.

Werbemittel

Kreative Media Idee

Digitale Touchpoints für E-Control

E-Control
Energie/Chemie
Digital Out of Home
2014-09-15

Briefing / Ziel der Kampagne: Möglichst breite Information der Bevölkerung zum Thema Preisvergleich bei Strom/Gas.

Insgesamt wurden bei dieser Kampagne 6 Touchpoints bei 14 DOOH Anbietern ausgewählt. Die Touchpoints im Detail: Tankstellen, Bahnhöfe, Öffentlicher Raum (Videowalls an Plätzen & Straßen), Apotheken, Ärzte-Wartezimmer, Filialen Media Markt und Saturn. Digitale Außenwerbung im öffentlichen Raum (Videowalls), sowie technik/energie-affine digitale Touchpoints (zb. Medie Markt/Saturn -> beim Einkauf von Elektrogeräten). Die Jeweiligen Sujets für Strom & Gas, die je Bundesland variiert haben, wurden zentral über die Kreativagentur bzw. den Vermarkter Goldbach koordiniert und über den Zentralserver der Anbieter an die jeweiligen Standorte der Bundesländer verteilt. Mit jedem Medienanbieter konnte die regionale Ausspielung der Sujets für Strom bzw. Gas und dem jeweiligen Tarif umgesetzt werden. Geplant wurde eine Sendezeit von insgesamt 584 Stunden Sendezeit auf allen Screens pro Tag erreicht (4,2 Mio. Playouts).

Werbemittel

Bsp DOOH Media Markt

Geizhals - Mediaeffizienz durch QR-Tagging

geizhals.at / Preisvergleich Internet Services AG
Medien
Kreative Media Idee
2012-09-15

geizhals.at ist mit ca. 8 Mio. visits pro Monat das beliebteste Online-Preisvergleichsportal Österreichs. Täglich verschaffen sich Konsumenten auf der Website von geizhals.at einen Überblick über die günstigsten Händler und besten Preise. Um der steigenden Online-Nutzung via Smartphones und Tablets Rechnung zu tragen, muss geizhals.at auch die mobile Preissuche vorantreiben. geizhals.at hat eine App entwickelt, die das Abscannen der Barcodes von Produkten ermöglicht und die billigsten Händler, die diese Produkte vertreiben, sofort ausfindig macht. Dieses neuartige App soll - am besten im Echtbetrieb - bekannt gemacht werden. Mobile, junge Zielgruppen sollen die Vorteile des neuen geizhals.at Apps direkt testen und multiplizieren, d.h. an ihre Peer-Groups weitertragen. Nachdem die Nutzung der App bzw. das Abscannen von Produkten im Geschäft außer Haus stattfindet, wird die Zielgruppe im öffentlichen Raum angesprochen.

City Lights wurden via einem Sujet zu einem Automaten umgewandelt. Unterschiedliche Produkte wurden dargestellt und konnten via geizhals.at App abgescannt und im Preisvergleich dargestellt werden. Jedes Produkt und jede CityLight Stelle war mit einem speziellen QR-Code ausgestattet, so dass eine exakte Stellenqualitäts- und Produktinteressensauswertung vorgenommen werden konnte.

Werbemittel

Geizhals QR Tagging

Screenplanning 2.0

SalzburgerLand Tourismus
Touristik/Verkehrswesen
Mediaoptimierung und -forschung
2014-03-18

Im Rahmen der jährlichen Winterkampagne unseres Kunden SalzburgerLand standen wir vor der Aufgabe, den klassischen TV-Werbespot reichweitenstark und zielgruppengenau auszusteuern. Das SalzburgerLand und seine zahlreichen attraktiven Wintersportdestinationen sollten ins Zentrum der Aufmerksamkeit der WintersporturlauberInnen gerückt werden. Die Inszenierung der Regionen, der Freude am Skisport und des Genusses regionaler Schmankerl in Form von bewegten Bildern war der Mittelpunkt der Kommunikationsstrategie.

Da der Konsum von bewegten Bildern in bestimmten Zielgruppensegmenten immer weniger über klassisches, lineares Fernsehen und zunehmend über Online-Bewegtbildangebote stattfindet, mussten wir einen Weg finden, die SalzburgerLand-Zielgruppe in ihrer gesamten Heterogenität und Vielseitigkeit ihrer Mediennutzung abzudecken. Mithilfe unseres exklusiven Planungsansatzes „Screenplanning 2.0“ sind wir in der Lage, die unterschiedliche Mediennutzung der Zielgruppe kanalübergreifend zu analysieren und zu verstehen. Dabei wird TV und Online als ein Medienkanal betrachtet und integriert geplant, ausgesteuert und optimiert. Eine eigens entwickelte Media-Software (MP|Screenplanning°) ermöglicht eine synergetische Mediaplanung und ist in der Lage gemeinsame Nettoreichweiten und Kontaktdosen zu ermitteln. Die Planung und Aussteuerung der SalzburgerLand Winterkampagne via Screenplanning 2.0 erhöhte die Media-Effizienz in allen Zielgruppensegmenten. Die zunehmende Heterogenität von Zielgruppenmerkmalen und deren Mediennutzung erschwert immer häufiger eine zielgruppenumfassende Ansprache – mithilfe von Screenplanning ist uns bei SalzburgerLand die zielgruppengenaue Erreichung der Leistungsziele über alle Merkmalsausprägungen hinweg gelungen!

Werbemittel

Screenplanning
Press Clippings | Show Cases | Studies | Customer Insights | Reports
Kontakt aufnehmen
Mediaplus Austria GmbH